+43 (0) 1 890 39 82 relations@af-institute.at

Data Mining in der klinischen Krebsbehandlung

Die Technologie des AF Instituts kann riesige Mengen klinischer Daten (Big Data) systematisch durchforsten, Zusammenhänge aufzeigen, Trends ermitteln und Querverbindungen verdeutlichen.

Algorithmen speziell entwickelt

Die Algorithmen dafür wurden in unserem Auftrag speziell für den Einsatz im Gesundheitswesen mit realen Daten entwickelt. Sie sind maßgeschneidert. Deshalb liefern sie exzellente Ergebnisse. Die individuelle Entwicklung unterscheidet uns von anderen Ansätzen, die – vereinfacht gesprochen – lediglich bestehende Codes anpassen.

Verborgenes Wissen extrahieren

Die künstliche Intelligenz des AF Instituts extrahiert jenes Wissen, das bislang verborgen, versteckt und unbekannt war – einfach deshalb, weil die schiere Menge vorhandener Datensätze ohne maschinelle Unterstützung nicht fassbar ist.

Indem unser Dashboard visuell aufbereitete Einsichten in bestehendes, aber de facto verborgenes Wissen bietet, können Ärzte und Forscher neue Erkenntnisse daraus ableiten. In der klinischen Krebsbehandlung wird mit unserer Technologie ersichtlich, welche Therapien wirken und welche nicht, welche Komplikationen zu erwarten sind und welcher Krankheitsverlauf wahrscheinlich ist (Spitalsplanung).

Muster erkennen

Die Technologie, die im Auftrag des AF Instituts entwickelt wurde, ordnet, interpretiert und visualisiert die Datenbestände in rasanter Geschwindigkeit. So werden Regelmäßigkeiten (Muster), Abweichungen und Zusammenhänge aufgezeigt. Redundante und unwichtige Information werden ausgeblendet.

Den behandelnden Fachärzten steht damit ein einfach zu bedienendes Tool zur Verfügung, das eine neue, klare Sicht auf Krankheiten, insbesondere Krebs, eröffnet. Die Interpretation der im Dashboard visualisierten Daten öffnet Ärzten und Forschern neue Blickwinkel auf Krankheitsverlauf und Behandlung.