+43 (0) 1 890 39 82 relations@af-institute.at

Arztbriefe lesen und referenzieren

Der Arztbrief (oder die Epikrise) ist ein wichtiges Instrument zur Kommunikation zwischen Ärzten. Darin sind üblicherweise der Krankheitsverlauf, Therapien, Klassifizierungen, eine Zusammenfassung des Patientenstatus und Informationen zu anderen wichtigen Bereichen enthalten, mit deren Hilfe ein behandelnder Arzt über die Vorgeschichte seines neuen Patienten unterrichtet wird. Doch Arztbriefe können noch wesentlich mehr leisten.

Erkenntnis gewinnen

Eine großangelegte Datenbank aus Arztbriefen kann wichtige Hinweise und Anregungen zu Therapie und Medikation bei ähnlichen Krankheitsbildern liefern oder misslungenen Therapieversuchen vorbeugen. Allerdings ist der Zugriff auf Arztbriefe aus verschiedenen Gründen beschränkt. Diese betreffen einerseits den Datenschutz (ärztliche Schweigepflicht) und andererseits die Form der Arztbriefe, die in den meisten Fällen nach wie vor per Post versandt, von Hand geschrieben werden und keinem allgemeinen Standard verpflichtet sind.

Neue Ressourcen

Um diese besondere Ressource nutzbar zu machen, haben wir ein eigenes Instrument entwickelt, das Arztbriefe einerseits leicht digital lesbar macht und andererseits automatisch anonymisiert. Mit diesem Tool erhalten Ärzte völlig neue Recherchemöglichkeiten, ohne dass die Persönlichkeitsrechte von Patienten verletzt werden. Es kann vor Ort in Kliniken oder Arztpraxen installiert und mit den bereits vorhandenen Daten gefüttert oder in einer Cloud gehostet werden.